Saturday, September 1, 2012

Schritt für Schritt

Am Mittwoch hatte ich ganz spontan und ungeplant ein Treffen mit dem Kirchenvorstand. Nach etwa 90 minütigem Grillen, also ich meine, nach einem 90 Minuten Interview hat der Kirchenvorstand einstimmig entschieden, mich als Kandidatin der Gemeinde vorzuschlagen. Probegottesdienst und anschliessende Wahl durch die Gemeinde finden am 23.9. statt.

Es bleibt spannend! (Und die Predigttexte für den Sonntag sind unmöglich, aber das war ja zu erwarten.)

2 comments:

bloggefluester said...

uiuiuiuiuiuiiiii ... unsere daumen sind gedrückt und du wirst das beste aus diesen texten rausholen -sicherbin- -knutsch-

Wolfram said...

Freut mich unheimlich für dich! Da mischt doch einer mit! ;)

Zu den Sonntagstexten: Ich weiß ja auch nicht, warum einige evangelische Kirchen den Boden der Tradition verlassen haben, um dem neumodischen Unfug der römischen Lektionarsreform nachzurennen. (Die FPF auch. :() Einstweilen erlaube ich mir noch, die deutschen (bzw. elsässischen) Predigttexte zu verwenden, aber die lutherischen Kirchen sind da meist strikter, oder?
Am 23. September weiß ich aber auch noch nicht, was tun. Da ist nämlich meine offizielle Amtseinführung. Die deutschen Texte sind:
Lam 3, 22-26.31-32
2Tim 1, 7-10
Ioh 11, 1(2)3.17-27(41-45)
und Predigttext (Reihe IV) Ac.12, 1-11 - Tod des Jakobus und Befreiung des Petrus. Auch kein lustiger Text.

Ich glaube, aus Mc.9, 30-37 kann man was machen.

Ob ich wohl am 30. September die Texte zu Michaelis nehmen kann? :shock: